Datenschutz-Management

Ab dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung  zur Vereinheitlichung des Datenschutzrechts in der Europäischen Union anwendbar.

Die neuen Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten verlangen einen risikobasierten Ansatz für die Verarbeitung von Daten. Des Weiteren muss eine grundsätzliche Interessenabwägung zwischen den Interessen des Unternehmens und den Interessen der betroffenen Person vorgenommen werden. Dies gilt für Unternehmen in der EU sowie in Zusammenhang stehende Unternehmen außerhalb der EU.

Unternehmen

• in denen mindestens 10 Personen ständig personenbezogene Daten automatisiert erheben,
• die einer Datenschutzfolgeabschätzung nach Artikel 35 DSGVO unterliegen,
• oder die personenbezogene Daten geschäftsmäßig übermitteln,
• oder zum Zweck der Markt- und Meinungsforschung verarbeiten,

benötigen einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten. Falls  Sie Ihren Datenschutzbeauftragten nicht intern bestellen wollen, können wir diese Aufgaben als externe Datenschutzbeauftragte in Ihrem Unternehmen wahrnehmen. Die deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG hat uns als Datenschutzbeauftragte zertifiziert.

Unsere Leistungen für Sie:

• wir informieren und beraten Ihr Management,
• überwachen für Sie die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen gemäß BDSG / DSGVO,
• schulen Ihre Mitarbeiter,
• nehmen für Sie Datenschutzfolgeabschätzungen vor,
• bereiten für Sie Verträge zur Auftragsverarbeitung vor,
• beraten Sie bei der Erstellung und Führung Ihres Verarbeitungsverzeichnisses,
• erarbeiten mit Ihnen Maßnahmen zur Risikominimierung,
• und wir sind Ihr Ansprechpartner für die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde.

Weitere Leistungen & Themen